Beitragspflicht
Druckversion

Beitragspflicht

"Soweit ich Ihrem "Erste-Hilfe-Info" entnommen habe, ist bei angestellten Rechtsanwälten auch das Einkommen aus zusätzlicher, selbständiger Tätigkeit beitragspflichtig. Meine Frage lautet: Gilt dies für jede Art der selbständigen Tätigkeit (Autorenschaft, Gewerbe, etc.) oder nur für die selbständige Tätigkeit als Rechtsanwalt? "


Beitragspflichtig ist Arbeitseinkommen und Arbeitsentgelt i.S.d. §§ 14, 15 SGB IV. Beitragspflichtig sind daher sämtliche Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit, auch nicht anwaltlicher Art. Ebenfalls beitragspflichtig sind Aufwandsentschädigungen für bestimmte politische Ämter (Ratstätigkeit oder Tätigkeit in Aufsichtsräten). Im übrigen ist die eigene tatsächliche Mitarbeit entscheidend, z. B. bei einem geschäftsführenden Gesellschafter.