Druckversion

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Willkommen auf den neu gestalteten Internetseiten des Versorgungswerkes der Rechtsanwälte in Nordrhein-Westfalen. Auf den folgenden Seiten finden Sie neben dem Gesetz über die Rechtsanwaltsversorgung (RAVG NW), der Satzung, der Wahlordnung und Mitgliederrundschreiben des Versorgungswerkes weitere Informationen, Hilfen und weiterführende Links rund um das Thema der berufsständischen Versorgung für Rechtsanwälte.
Wir möchten Ihnen mehr Service und mehr Informationen bieten - alles zum Wohle Ihrer Altersvorsorge. Kritik und Anregungen zur Erweiterung und Verbesserung der Seiten sind ausdrücklich erwünscht.

Häufig gestellte Fragen

alternativ-text

Häufig gestellte Fragen aufgrund des BSG-Urteils

Eine Tabelle mit den häufig gestellten Fragen zum BSG Urteil


Mehr

Vertrauensschutz

Vertrauensschutz von Syndikusanwälten

Am Freitag, den 12.12.2014, hat die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) eine Vertrauensschutzregelung für Syndikusanwälte veröffentlicht.

Weiter lesen:

Aktuelle Meldungen

18.12.2014

Mitgliedsbeitrag 2015

Bereits seit längerem steht fest, dass die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung im Jahre 2015 auf 6.050,00 EUR/Monat erhöht wird. (...)


18.12.2014

Dauerhafte Abschaffung des Widerspruchsverfahrens

Der Landtag Nordrhein-Westfalen hat am 04. Dezember 2014 beschlossen, § 110 Abs. 1 Satz 1 und Satz 2 des Justizgesetzes Nordrhein-Westfalen mit Inkrafttreten zum 01.01.2015 wie zu ändern.


15.12.2014

Information der Deutschen Rentenversicherung Bund vom 12.12.2014 zum Vertrauensschutz von Syndikusanwälten

Am Freitag, den 12.12.2014, hat die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) eine Vertrauensschutzregelung für Syndikusanwälte veröffentlicht. (lesen Sie weiter) 


30.10.2014

Zahlung von freiwilligen Zusatzbeiträgen nach § 32

Ergänzend zu den Ausführungen in unserem jährlichen Mitgliederrundschreiben möchten wir die Urteile des Bundessozialgerichts vom 03.04.2014 zur Ablehnung einer Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht für Syndikusanwälte zum Anlass nehmen, auf die Möglichkeit einer Verbesserung der Rentenanwartschaft durch Zahlung freiwilliger Beiträge zum Versorgungswerk hinzuweisen.

weiter


19.08.2014

Leistungsverbesserungen zum 01. Januar 2015

Die Vertreterversammlung des Versorgungswerkes der Rechtsanwälte im Lande Nordrhein-Westfalen hat in ihrer Sitzung am 23.06.2014 eine Erhöhung der laufenden Renten und Rentenanwartschaften ab dem 01.01.2015 um 0,575 % durch Anhebung des Rentensteigerungsbetrages auf 87,50 EUR beschlossen. Das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen hat diese Erhöhung am 11.08.2014 genehmigt.


Telefonische Sprechzeiten

0211 / 353845

Sprechzeiten
von 10.00 - 12.00 Uhr und
von 14.00 - 16.00 Uhr
(außer Freitags)


Newsletter-Service

Sie wollen aktuelle Nachrichten rund um die berufsständische Versorgung und speziell zum Versorgungswerk der Rechtsanwälte erhalten?

Mehr